Literaturrezension: 1968. Drei Generationen, eine Geschichte



1968: Das Jahr, das die Welt veränderte. Tausende Menschen gingen auf die Straße, um gegen die bestehenden Verhältnisse zu demonstrieren. Die Proteste erfassten quasi alle westlichen (und weitere) Staaten jener Zeit. Die Auswirkungen von 1968 sind bis heute spürbar.

Wie der Titel schon verrät, wählt der Autor einen recht unkonventionellen Zugang zum Thema. Claus Koch lässt Vertreter der 68er-Generation, deren Eltern und deren Kinder zu Wort kommen. Dabei beschränken sich seine Darstellungen jedoch nicht auf das einzelne Jahr, sondern stellt er auch Vorbedingungen und Auswirkungen ausführlich dar.

Der Sprachstil liegt, würde ich sagen, zwischen einem Sachbuch und einem Roman. Stets verständlich führt der Autor seinen Leser durch eines der emotionalsten Kapitel bundesdeutscher Geschichte.

Wer ein rein darstellendes Fachbuch erwartet, wird enttäuscht sein, dem Rest wird es aber sicher gefallen.

Bei Amazon bestellen:*
Claus Koch: 1968. Drei Generationen, eine Geschichte


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s