Literaturrezension: Franz Josef Strauß. Die Erinnerungen



„Er wirkte unter uns mit der Kraft eines Naturereignisses. Dieser bedeutende Mann wird nicht vergessen werden.“, so der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker über Franz Josef Strauß.

Mit seinen markigen Sprüchen hat sich der CSU-Politiker in die Erinnerung seiner Mitbürger und der Nachwelt eingegraben. Als Bundesminister, Ministerpräsident des Freistaats Bayern und Parteivorsitzender der CSU prägte Strauß die Geschicke der Bundesrepublik jahrzehntelang entschieden mit.

Als er am 3. Oktober 1988 überraschend starb, nahmen zehntausende Menschen an der Beerdigung in München teil. Zu diesem Zeitpunkt lagen außerdem über tausend Manuskriptseiten seiner Erinnerungen vor. Sie beginnen mit dem Hitler-Putsch von 1923, die letzten Eintragungen berichten vom Besuch bei Michail Gorbatschow im Dezember 1987.

Die Strauß-Biografie ist ein einmaliges Werk von zeithistorischem Wert. Lebendig führt es durch die neuere deutsche Geschichte. Neben dem Politischen erfährt der Leser auch einiges über die den Privatmenschen Strauß und über die damaligen gesellschaftlichen Zustände.

Die Erinnerungen von Franz Josef Strauß sind absolut empfehlenswert, die wohl beste Biografie, die ich seit Langem gelesen habe.

Viel Spaß beim Lesen!

Bei Amazon bestellen:*
Franz Josef Strauß: Die Erinnerungen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s